kessler unterstützt munichMotorsport e.V.

neue Platinen für das Formula Student Team der Hochschule München

kessler systems unterstützt municHMotorsport e.V. – das Formula Student Team der Hochschule München – mit Platinen für die Entwicklung einer eigenen Leistungselektronik und weiterer Komponenten.

Das Studententeam entwickelt jedes Jahr zwei voll elektrisch angetriebene Prototypen-Rennfahrzeuge, bewegt sich dabei technisch auf höchstem Niveau und betritt in seinen Entwicklungen auch gerne Neuland. Der Antriebsstrang, der Reglement bedingt maximal 80kW (ca. 110 PS) leisten darf, besteht aus einer selbst entwickelten Lithium-Ionen-Batterie und vier selbst entwickelten Wechselrichtern, welche die Energie für die vier teilweise eigen entwickelten PMSM Radnabenmotoren bereitstellen.

Jeweils zwei der vier Wechselrichter sind zu einem Doppelwechselrichter zusammengefasst, um Bauraum und Gewicht durch eine geteilte Zwischenkreiskapazität zu sparen. Die Leistungsendstufe eines Doppelwechselrichters besteht dabei aus zwei mal drei Halbbrückenschaltungen mit Siliciumcarbid-MOSFETs als Schalter. Dadurch können die Motoren mit dreiphasigem Wechselstrom angesteuert werden. Die PWM-Ansteuerung der Schalter lässt sich mit variabler Frequenz ausführen. Über Verlustmodelle von Leistungselektronik und Motoren lässt sich so für jede Last ein Arbeitspunkt mit optimaler Effizienz finden. Die hocheffiziente Regelung ist dabei auf STM32-Prozessoren in C und Simulink implementiert und erfüllt höchste Echtzeitanforderungen bei hoher Energieeffizienz. Die gesamte Steuerseite eines Doppelwechselrichtermoduls inklusive Treiberstufe benötigt unter 10W Leistungsaufnahme

Der sehr effiziente Antriebsstrang stellt dabei höchste Anforderungen an die verwendeten Platinen. Diese müssen bei einer Systemspannung von 600V Spitzenströme von ca. 100A bereitstellen können und das alles bei ausgezeichneten elektrischen Eigenschaften in jeglicher Temperatur- und Luftumgebung. Gleichzeitig fordert der kompakte Aufbau sehr präzise gefertigte Leiterplatten. Das Team hat außerdem gute Erfahrungen mit der Nutzbarkeit der Platinen von kessler systems sowohl für maschinelle als auch händische Bestückung gemacht.

Um auch weiterhin vorne mit mischen zu können, zählt das Münchner Team auf zuverlässige Partner wie kessler systems, die die Fahrzeuge mit der schnellen und zuverlässigen Fertigung der benötigten Leiterplatten in hervorragender Qualität unterstützen.

https://www.facebook.com/passionworks/

aufrücken